Die neuen Herbst-Trends stehen ja in der Modebranche schon lange fest. Erst wenn die ersten Marken Werbung für die neuesten Herbst-Trends machen, fängt man an sich selbst Gedanken zu machen: Gefallen mir diese Herbst-Trends dieses Jahr? Möchte ich mich so kleiden? Steht mir das überhaupt?

Geht es Dir oft auch so: Du siehst einen Trend das erste Mal und denkst: “Sicher nicht für mich.” Dann sind die Sachen so toll präsentiert und es gibt sie überall, dass Du dann am Ende einige Teile davon haben möchtest? Grundsätzlich muss man ja wirklich nicht alle Trends mitmachen aber Spaß macht es schon, mal etwas Neues auszuprobieren.

Es ist bei allen Trends das Gleiche: Du kannst in die Vollen gehen und sie von Kopf bis Fuß tragen oder eben nur ein kleines (günstiges) Accessoires in der Farbe/dem Stil kaufen kann. Das Gute bei den Top-Trends der Saison ist allerdings: es machen meist alle Marken mit, hat man eine große Auswahl an Stoffen und Schnitten. Außerdem geben sich die Marken auch extra viel Mühe bei den Teilen, da sie ja meist auch in der Werbung gezeigt werden und das “Aushängeschild” für die Saison sind.

Hier sind die Top 4  Herbst-Trends für  2018 und wie Du sie am besten tragen kannst:

Herbst-Trend No 1: Karo

Der wichtigste Herbst-Trend und wirklich in allen Schaufenstern zu finden,  sind die Karos. Im ersten Moment waren die für mich sehr gewöhnungsbedürftig, weil ich sie eigentlich nur mit strengen Büro-Outfits in Zusammenhang gebracht habe. Jetzt bin ich mittlerweile Fan. Es gibt für alle Figur-Typen und Kleidungsstile die perfekten Teile. Ob Kleid, Rock, Bluse oder Mantel: du hast eine große Auswahl.

Solange das Karo nicht so dominant ist, also keine großen dicken Streifen und Kontraste, solange schmeichelt es auch jeder Figur. Wie überall, kommt es aber auf das Material und den Schnitt an, ob es Deine Kurven richtig in Szene setzt.

Die meisten Karo-Teile haben diese Saison noch ein Highlight integriert z. B.  einen bunten Streifen an der Seite oder Blumen-Stickereien. Das macht das gesamte Outfit noch interessanter und cooler. Allerdings lenken Stickereien u. ä.  die Blicke auf die dementsprechenden Körperstellen. Wenn Du mit dieser Körperstelle nicht sehr glücklich bist, kannst Du vielleicht ein Teil aussuchen, wo die Applikationen an einer Stelle sind, auf die Du stolz bist.

Custom Gallery: Bilder nicht gefunden

Die richtigen Accessoires helfen natürlich jedem Outfit noch einen kleinen Twist zu geben. Zu den typischen grauen Karos passt die Farbe schwarz sehr gut, kombiniert mit eventuell einem knalligem Highlight z. B. als Tasche, Ohrringe, Halskette, Tuch oder Schuhe. Auf den unteren Bildern, siehst Du auch ein Beispiel, wie unterschiedliche Stiefel-Arten die Beine strecken (schwarze knie-hohe Stiefel) bzw. kürzer machen (rose-farbene Stiefeletten). Da es oft schwer ist, schöne “Weitschaft”-Stiefel zu finden, sind Stiefeletten eine gute Alternative.

Custom Gallery: Bilder nicht gefunden

Herbst-Trend No 2: Leo-Look

Das Leo Muster, ist ein Muster, das man entweder mag oder nicht. Es geht nie richtig aus der Mode und sieht immer elegant und cool aus. Trotzdem war es jetzt ein paar Jahre nicht mehr so sehr im Fokus und ist jetzt voll zurück. Das Leo-Muster ist sehr dominant und egal wie man sich entscheidet (ein ganzes Outfit oder nur ein kleines Accessoires): Du kannst Dir sicher sein, dass Du die Aufmerksamkeit auf Dich ziehst.

Am elegantesten ist Leo kombiniert mit der Farbe Schwarz. Sehr edel sieht es natürlich auch mit knallroten Accessoires aus oder knallroten Fingernägeln. Cool sieht es aus, wenn Du es zu Jeans anhast oder zu einem sehr dunklen Pink. Achtung mit Braun kombiniert kann es sehr bieder wirken. Ich persönlich trage es nur zu Schwarz und Rot und fühle mich immer sehr attraktiv damit.

Das Leo-Muster gibt es in verschiedenen Grundtönen (eher beige oder gelblich bis hin zu dunklerem Braun) und Muster-Größen (von sehr kleinen Flecken zu großflächigem kontrastreichen Muster). Das kleine und mittlere Muster schmeichelt der Figur eher, als großflächiges. Da kann es nämlich passieren, dass sich ein Fleck unvorteilhaft über eine Problemzone legt, und die dann damit betont wird.

Es gilt aber immer die Regel, dass Muster die Körperstelle eher betonen, wenn Du es mit etwas schlichtem kombinierst. Das sieht Du an den Bildern hier unten. Das Leo-Oberteil betont meinen Oberkörper und der Leo-Rock betont meine Hüften.

Custom Gallery: Bilder nicht gefunden

Herbst-Trend No 3: Punkte

Punkte sind aus der Mode nicht wegzudenken und diesen Herbst wieder total im Trend. Punkte wirken ab einer bestimmten Größe immer eher jugendlich oder je nach Stoffart auch alternativ. Ganz kleine Punkte können auch elegant wirken und für ein typisches Büro -Outfit geeignet sein. Wobei es natürlich immer auch auf die Farbe ankommt. Je mehr Kontrast, je “flippiger”. Je weniger Kontrast (z. B. nur Erdtöne) je eleganter und schlichter.

Punkte sind etwas schwerer zu tragen als andere Muster. Du musst auch hier stark auf den Schnitt achten. Punkte sind meist in (für das Auge erkennbare) Streifen angelegt. Je nach dem, wie das Kleid/der Rock/ das Oberteil an Deinem Körper liegen, können sie auch auftragen. Hier gilt auch (wie bei Leo) zu große Punkte können wieder die Aufmerksamkeit auf Problemzonen lenken. Wenn Du allerdings kleine, nicht ganz so kontrastreiche Punkte aussuchst, kannst Du nichts falsch machen.

Custom Gallery: Bilder nicht gefunden

Herbst-Trend No 4: Braun- und Orangetöne

Wunderbar und für alle Frauen geeignet, sind die Braun- und Orange-Töne. Ob Kupfer, Rostrot, Caramel-Braun: alle diese Farben sind perfekt für den Herbst geeignet und unterliegen nur in der Art wie es kombiniert wird einem Trend. Die Teile an sich, sind gute Investitionen und viele Saisons tragbar.

Ein Kleid, Rock oder Oberteil in Kupfer und das mit Schwarz kombiniert: besser geht es nicht. Hellbraune Stiefel und/oder Taschen mit einer schönen Jeans: sehr cool! Eine Rostrote Bluse zu rostroten Ballerinas: Sehr schön! Auch nur ein Schal mit dem passenden Nagellack, kann einem einfaches Outfit sehr interessant wirken lassen.

Diesen Herbst ist die Kombination von Kupfer mit Dunkelgrün und Senfgelb meine Lieblingskombi. Das ist eher was für Fortgeschrittene, da es natürlich auch eine höhere Investition ist, von Kopf bis Fuß in diesen doch etwas ungewöhnlichen Farben gekleidet zu sein. Wenn Du das aber hin bekommst: Wow. Hinterlasse mir gern einen Kommentar, wie Du das hinbekommen hast.

Custom Gallery: Bilder nicht gefunden

Ich bin sehr gespannt, welche dieser Herbst-Trends Du ausprobierst? Ich würde mich über einen Kommentar unten sehr freuen! 

Du kannst Dir auch gern mein YouTube Video anschauen, da erfährst Du noch mehr über diese 4 Top Herbst-Trends.


Wenn Du noch mehr Tipps rund um Plus-Size Fashion und Beauty haben möchtest, dann kannst Du Dich gern hier für den Newsletter anmelden. Folge mir gern auch bei Instagram für eine kleine Fashion oder Beauty Inspiration pro Tag – für ein cooles Plus Size Leben.

Der Online Kurs für kurvige Frauen!

Bequeme und stylische Outfits und ein sicheres und authentisches Auftreten!
Keine Fehlkäufe mehr und ein Kleiderschrank voller Outfits, die Dich leuchten lassen und Deiner Figur schmeicheln.

Alles was Du dafür brauchst findest Du in diesem Kurs

  • Viele Tipps & Tricks
  • 2 Jahre Zugang zu Updates und neuen Videos
  • Geld zurück Garantie
  • Ratenzahlung ab 25 €/Monat

Jetzt kaufen

WhatsApp Kostenlose Erstberatung